Home
Bayerischer Gärtnerei-Verband e.V.
Sigmund-Riefler-Bogen 4
81829 München
Tel.:
Fax:
Email:
089 / 178 67 -0
089 / 178 67 -99
info@bgv-muenchen.de
 
Bundesverdienstkreuz für Michael Speth
 
Auszeichnung für langjährigen Vizepräsidenten des BGV -

Michael Speth erhält Bundesverdienstkreuz



„Was kann ich für die Gemeinschaft, was kann ich für meine Mitmenschen tun?“ Dieser Leitsatz hat Michael Speth, auf seinem ganzen bisherigen Lebensweg begleitet. Sein daraus entstandenes vielseitiges soziales Engagement in Beruf und Sport wurde am 22.02.2013 durch die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes gewürdigt.



Staatsministerin Emilia Müller, die die Verleihung vornahm, ging in ihrer Laudatio besonders auf das berufsständische Engagement Speths ein.

Speth ist Gärtnermeister und führte 32 Jahre lang einen eigenen gärtnerischen Betrieb, den er von seinen Eltern übernommen hatte. Sowohl seine Berufsausbildung als auch seine Meisterprüfung schloss er als Prüfungsbester der Region ab. Die Förderung des gärtnerischen Nachwuchses ist ihm schon immer ein besonderes Anliegen. Er brachte als Ansprechpartner des Berufsstandes für das staatliche Berufsschulzentrum Regensburger Land zahlreiche Initiativen zugunsten angehender Gärtnerinnen und Gärtner auf den Weg.

Auch als Funktionsträger der Bayerischen Gärtnerei-Verbandes (BGV) engagierte er sich für den gärtnerischen Berufsstand, zunächst ab 2003 als Vorsitzender des Ausschusses für Recht und Steuern auf Bundesebene ebenso wie auf Landesebene.

2006 wurde Michael Speth zum Vizepräsidenten des BGV gewählt und füllte dieses Amt bis 2012 mit großem zeitlichem und inhaltlichem Engagement aus.

In diese Zeit fiel der Umbau der Verbandsstrukturen durch eine neue Satzung ebenso wie eine Neuausrichtung in den Tätigkeitsschwerpunkten der BGV-Geschäftsstelle, die er aktiv begleitete.



Lange Zeit galt das Engagement Speths außerdem dem Rudersport. Staatsministerin Müller würdigte die sportlichen Erfolge Speths, die ihren Höhepunkt im Gewinn der Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft 1974 in Luzern fanden. Dies sei ein bleibender Erfolg, auf den er stolz sein könne, so Müller.

Die Erfahrung „Sport tut gut und macht Mut“ führte schließlich zu Speths besonderem Engagement für ein Projekt des Regensburger Rudervereines. Durch die Anschaffung eines speziellen Bootes kann der Verein nun die Freude am Rudern an Krebspatienten weitergeben.



Der Bayerische Gärtnerei-Verband freut sich mit Michael Speth über die Auszeichnung mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Seine Energie und seine gleichzeitige Gelassenheit, die ihn auch unter widrigen Umständen das Ziel nicht aus den Augen verlieren lassen, sind ansteckend und für die Mitglieder und Mitarbeiter/-innen des BGV ein ermutigendes Beispiel.



Michael Speth







Bildunterschrift:

Der langjährige Vizepräsident des Bayerischen Gärtnerei-Verbandes erhielt im Februar für sein vielfältiges soziales Engagement das Bundesverdienstkreuz.

Foto: BGV    


Download in höherer Auflösung


Pressemitteilung als pdf